Deutschland - reisemobil-routen.de
150 Kilometer
5-10 Tage
November bis März
Berchtesgadener Land

Wer eine reizvolle Ferienregion für eine winterliche Tour mit dem Reisemobil sucht, wird im Chiemgau und dem angrenzenden Berchtesgadener Land fündig. Am Rande der Alpen bieten sich einige komfortable Campingplätze und Stellplätze für eine Übernachtung an. Sie sind ein guter Ausgangspunkt um die schönen Städte zu besuchen und Wintersport zu betreiben. Neben Skilanglauf und Skiabfahrten lohnen sich auch Winterwanderungen z.B. im Nationalpark Berchtesgaden.
Start in Reit im Winkl... Zu den schneesichersten Dörfern Bayerns gehört Reit im Winkl, an der deutsch-österreichischen Grenze. Dieses schmucke Dorf bietet das, was sich der Reisemobilist wünscht: Stell- und Campingplatz, einen hübschen Dorfkern, vielseitige Gastronomie und ein umfassendes Angebot an Wintersportaktivitäten. So verlässt man Reit im Winkl mit einem lachenden und einem weinenden Auge und steuert die sehenswerten Orte Ruhpolding und Traunstein an. Von dem schönen Marktplatz in Traunstein, der von prächtigen Häusern eingerahmt wird, ist jeder Besucher begeistert. Über das freundliche Dorf Inzell, mit modernem Stellplatz, geht es weiter ins Berchtesgadener Land. Erste Station ist hier die bekannte Stadt Bad Reichenhall. Neben der erholsamen Rupertus Therme befindet sich ein Stellplatz, von dem man den lehrreichen Stadtrundgang starten kann. Nicht versäumen sollte man bei der Stadterkundung einen Besuch der Alten Saline, die durch unterirdische Gänge zu den Salzquellen führt. Über das Dorf Bischofswiesen geht es weiter zum Dorf Ramsau.
Ramsau, Königsee und Nationalpark Berchtesgaden
Ramsau ist mit seiner bekannten Pfarrkirche vor grandioser Bergkulisse (3) ein malerisches Vorzeigedorf. Fasziniert fährt man durch die herrliche Landschaft (5) und steuert das Städtchen Berchtesgaden an, das zu einem Stadtbummel einlädt. Dann sind es nur wenige Kilometer zum atemberaubenden Königsee. Hier steht man im Dorf Königssee (2) und blickt beeindruckt über den See, der von hohen Bergen umgeben ist. In der Nähe befindet sich der Berg Jänner, der nicht nur den Skifahrern rasante Abfahrten beschert, sondern ein grandioses Alpenpanorama (1) bietet. Hinüber blickt man auf den Watzman, der mit 2713 Metern der zweithöchste Berg Deutschlands ist. Naturliebhaber werden in dem Nationalpark Berchtesgaden auf ihre Kosten kommen und sollten die Wildfütterung im Klausbachtal (4) nicht versäumen. Ein Kontrastprogramm zur winterlichen Wanderung durch den Nationalpark stellt ein Ausflug zur benachbarten österreichischen Metropole Salzburg dar.
Wohnmobil-Highlights in Deutschland
PINCAMP
Share with facebook Share with Email Share with twitter