Deutschland - reisemobil-routen.de
300 Kilometer
5-10 Tage
Mai bis Oktober
Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte

Die Mecklenburgische Seenplatte gehört zu den besonderen Landschaften Deutschlands. In diesem flachen Landstrich reihen sich große und kleine Seen aneinander. Sie sind durch Kanäle verbunden und stellen nicht nur für Wassersportler eine reizvolle Urlaubsregion dar. Die Müritz ist der größte See und der angrenzende Nationalpark gehört hier ebenso zu den Attraktionen wie die schönen Städte. Wer hier mit dem Reisemobil seinen Urlaub verbringt, wird sich über das gute Angebot an Stell- und Campingplätzen (1) ebenso freuen wie über das Angebot an naturnahen Aktivitäten. So gehören Wanderungen, Radtouren und Ausflüge mit dem Kanu zu Aktivitäten, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Die naturnahe Tour beginnt in Schwerin, der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern. Am Rande der Altstadt, auf einer kleinen Insel steht das 1857 vollendete Schloss (4), das einem Märchenschloss gleicht. Dieses „riesigen Kunstwerk“ ist der Sitz des Landtages. Vom Schloss blickt man über den 63 km² großen Schweriner See, auf dem viele Ausflugsschiffe und Freizeitkapitäne unterwegs sind. Viel Freude bereiten ein Spaziergang durch den Schlosspark und ein Bummel durch die schöne Altstadt. Am Marktplatz fotografiert man gerne die prachtvollen Bauwerke bevor man vom Turm des Domes den Blick schweifen lässt. Eine kurze Etappe führt dann nach Ludwigslust. Das kleine Städtchen lockt mit dem 1776 fertiggestellten spätbarocken Schloss. Die weitere Route führt über Parchim nach Plau am Plauer See. Willkommen an den Mecklenburgischen Oberseen. Fachwerkhäuser, die schöne Stadtkirche, die hölzerne Brücke „Hühnerleiter“, Anleger für Ausflugsschiffe und eine interessante Hubbrücke prägen das authentische Städtchen Plau.
Reizvolle Mecklenburgische Oberseen

Von Plau geht es nach Malchow, einem Städtchen, das auf einer Insel im Malchower See liegt. Nicht versäumen sollte man Attraktionen wie die Drehbrücke oder das Orgelmuseum. Weiter geht es nach Waren. Diese Stadt gehört zu den lebendigsten Städten an den Mecklenburgischen Oberseen. Von hier aus bieten sich Schiffsausflüge über den großen Müritzsee an. Von der Seepromenade hat man einen herrlichen Seeblick. Neben vielen fotogenen Bauwerken wie der Marienkirche und dem Rathaus bietet die Stadt einladende Gastronomie am Hafen. Das lehrreiche Müritzeum informiert über die Flora und Fauna rund um die Müritz. Im 1990 eingerichteten Müritz Nationalpark kann man die Tier- und Pflanzenwelt hautnah erleben. Durch dichte Wälder, vorbei an Mooren, Weiden und Seen geht es zu Fuß oder mit dem Rad durch den 322 km² großen Nationalpark. Sehenswert sind u.a. das Seedorf Röbel (2), die nette Stadt Neubrandenburg und natürlich das einstige Residenzstädtchen Neustrelitz am Zierker See (3). Neustrelitz bietet u.a. einen herrlichen Schlosspark. Endstation der Tour ist Wesenberg, einem guten Ausgangspunkt für Kanutouren.
Wohnmobil-Highlights in Deutschland
PINCAMP
Share with facebook Share with Email Share with twitter